OMG sie trägt LIPPENSTIFT

Es ist tatsächlich erstaunlich, wie vorhersehbar und unüberraschend die Reaktionen waren, als ich heute ausnahmsweise mit dunklem Lippenstift den Hörsaal betrat. Obwohl ich nicht anders gekleidet war als sonst und das Augen-Make-Up fast auf ein Minimum reduziert hatte, indem ich lediglich einen schlichten nude-farbenen Lidschatten und Maskara verwendete, hagelte es Komplimente und Fragen, wieso ich mich so aufgetakelt hätte.

Dabei hatte ich doch nur die folgenschwere Entscheidung getroffen, heute einmal Farbe zu bekennen und einen meiner Lieblings-Lippenstifte zu tragen!

In meinem ersten Video zu meiner Typveränderung habe ich bereits erwähnt, wie viel Überwindung es manchmal kostet, sich mal nicht normal zu kleiden, etwas Stylisches anzuziehen und nicht die Alltagsjeans und einen gemütlichen Pullover. Ein besonderes Kleidungsstück, auffallender Schmuck, oder eben einen dunklen Lippenstift zu tragen ist eine Entscheidung, die man treffen und mit den Konsequenzen leben muss. Insbesondere, wenn man – wie ich – normalerweise eher bequem unterwegs ist.

An manchen Tagen packt einen dann doch die Lust, Lippenstift aufzutragen, voller Aufregung pinselt man sich die Lippen an und kurz, bevor man das Haus verlassen will, wird man unsicher, ob das nicht völlig übertrieben ist. Schliesslich will man doch nur zu einer Vorlesung und nicht in einen Club. Also schminkt man sich die Lippen wieder ab. Mir ging das ständig so!

Natürlich muss man sich auch wohl fühlen in dem und damit, was man trägt. Gerade, wenn man dann Blicke auf sich zieht und man sich bewusst ist, dass die Leute gucken, gibt es nichts Schrecklicheres als Unwohlsein. Als ich mich entschlossen habe, eine Typveränderung zu machen, resultierte diese Entscheidung teilweise daraus, dass ich mich mit meinem Look nicht mehr wirklich wohl gefühlt hatte. Deshalb wollte ich das ändern. Und obwohl ich mit meinem neuen Styling jetzt vielleicht mehr Blicke auf mich ziehe, so fühle ich mich doch wieder wohler in dem, was ich trage und trete dem mit mehr Selbstbewusstsein entgegen.

Nur dieser Lippenstift, der erfordert halt immer noch ein bisschen Überwindung! Aber wenigstens ist jetzt einmal die erste Hürde genommen und je öfter ich mir die Lippen anpinsele, desto normaler wird es auch für mich werden und desto wohler werde ich mich fühlen. Ist halt wie alles eine reine Gewöhnungssache.

In diesem Sinne: stay sassy und traut euch!

Eure Cielle

Ein Gedanke zu „OMG sie trägt LIPPENSTIFT

  1. OMG – du hesch so recht mit dem wo du gschriebe hesch 🙂
    s’schlimmste isch wenn d’Lüüt dich dumm ahlueget & du denksch das de Lippestift irgendwoanderst als uf de Lippe isch :O Horror

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.