Crazy – das war 2017

Wow, mein letzter Blogpost ist tatsächlich schon eine Weile her. Ich weiss gar nicht so recht, wo ich anfangen soll. Das letzte Jahr war einfach ziemlich crazy, insbesondere gegen Ende. Als ich mich zu Beginn des Jahres selbstständig machte, hätte ich nicht mit all dem gerechnet, was da auf mich zukommen würde.

Nach ein paar Social Media Beratungen im Januar und einem Auftritt bei dem Digital Marketing Event D:Pulse im Februar durfte ich meine erste Online-Folge von esports.ch moderieren. Ich war so aufgeregt, als wäre es mein allererstes Video überhaupt – es ist halt doch etwas komplett anderes, als alleine in meinem Zimmer zu stehen und nur mit der Kamera zu reden über Dinge, die einem sowieso ständig passieren. Aber über ein Thema zu reden, in dem man so ziemlich neu ist, ist schon eine ziemliche Herausforderung. Auch in seinem Lieblingspullover.

Es folgte eine unglaubliche Zeit mit einer wachsenden Anzahl Aufträgen, einer Reise nach Wales, Referaten – unter anderem an der Online Marketing Konferenz in Bern – , das Gurtenfestival, die Gamescom und jede Menge LANs! Ende Sommer erhielt ich dann eine Mail, die mit besonders freute. Ich wurde gefragt, ob ich für die Tubecon arbeiten und das grösste Social Media Event der Schweiz mitorganisieren möchte. Natürlich sagte ich ja, denn der Szene helfen, das wollte ich schon lange! Also wurde ich Creator Community Manager Tubecon Switzerland!

Die vier Monate vor Silvester hatten es in sich. Zwar hatte ich nicht mit ganz so viel Arbeit gerechnet, aber ich hatte die fantastischste Zeit des Jahres! Heute ist die Tubecon bereits fast wieder einen Monat her und ich denke noch immer gerne daran zurück, wie ich von A nach B und zweimal von meinem Mittagessen weg gerannt bin. Als ich um kurz nach drei Uhr in der Halle stand, realisierte ich das erste Mal, dass wir es tatsächlich geschafft hatten. 2’500 Leute strömten durch die Gänge, zu den Workshops, Meet&Greets und sammelten sich vor der Bühne: 

Die Liebe fand in diesem Jahr leider nicht sehr viel Zeit, ausser in den Videos von Kitchwitch, in denen sie über ihre Hochzeitsvorbereitungen quatscht. Ihre Hochzeit auf dem Standesamt fand im September statt, für die kirchliche Hochzeit im kommenden September habe ich bereits die Einladung erhalten! Im 2018 wird mich definitiv mehr Liebe erwarten, als dieses Jahr, ich meine, weniger geht ja fast nicht, haha.

Was hat sich sonst so getan in meinem Leben? Ich trage wieder Jeans. Ich habe angefangen mit Stand Up Paddling. Und ich habe es tatsächlich in den Urlaub geschafft! 4 Tage war ich mit meiner Mama in Porto!

Viele mehr Fotos findet ihr bei mir auf Instagram.

Mal schauen, was mich dieses Jahr erwartet – tolle Projekte mit Sicherheit, vielleicht wieder Urlaub? Ein bisschen Liebe? Das sehen wir Ende dieses Jahres!

Alles Liebe

Eure Cielle

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.