Ängste, Zukunft und der richtige Weg

Ja ich habe Angst.

Ich habe Angst zu versagen, dass mein Leben nicht so verläuft, wie ich es mir erhoffe, auf Ablehnung zu stossen, dass mein vergangenes Ich mir meine Zukunft verbaut, nicht zu wissen, wo ich in meinem Leben stehe und was es mir bringt.

Aber wisst ihr was? Das sind ganz normale Ängste, die jeder hat, der sich um sich und sein Leben schert.

Und wisst ihr noch was? So ist nun mal das Leben, deshalb heisst es ja auch „Leben“ und nicht „bau dir deinen Traum frei aus Wünschen und Vorstellungen zusammen, ganz so wie du es willst“. Nein. Das Leben hat seinen eigenen Plan.

Und das bedeutet nun mal, dass wir Dinge tun, die wir später vielleicht bereuen, die uns vielleicht unsere Zukunft verbauen. Es wird immer irgend ein beschissener Felsblock auf unserem Weg liegen, sei er von jemand anderem hingelegt (und ja, es wird immer Menschen geben, die es geniessen werden, uns stolpern zu sehen), oder weil wir einen Weg gewählt haben, der halt nicht wie ein Ritt auf einem Zirkuspony ist! Sondern ein steiniger Weg, der uns alles abverlangt.

Es wird auch immer Menschen geben, die uns nicht mögen, aus welchen Gründen auch immer und egal, ob wir was dafür können oder nicht.

Und wir werden versagen. Immer und immer wieder. Denn das sind nun mal Erfahrungen, die wir machen müssen um das Leben zu lernen. Erfahrungen, die uns schliesslich zum Erfolg bringen werden!

Wir können uns also entscheiden: Rumheulen, weil uns das Leben manchmal als noch so sinnlos erscheint (und ja verdammt, so ist es halt manchmal!), oder es als einen Punkt in einem Prozess nehmen, an dem wir wachsen können, indem wir es das nächste Mal besser machen!

Egal in welcher Situation wir in unserem Leben stehen – wenn wir unser Bestes geben (und ja, das bedeutet halt nun mal Arbeit), können wir sicher sein, dass es später einmal besser sein wird. Ausserdem haben wir immer die Möglichkeit, einen anderen Weg zu wählen, wenn wir sehen,dass es mit dem einen wirklich nicht klappt. Es gibt nicht nur den einen richtigen Weg.

In diesem Sinne: Gebt euer Bestes, arbeitet an euch, stay tuned, peace and out

Eure Cielle

3 Gedanken zu „Ängste, Zukunft und der richtige Weg

  1. Hab mir auf dem Weg nach Hause überlegt, über was ich schreiben mag, da ich saubock habe etwas zu texten, aber kein Plan habe was für ein Thema. Daher kann ich bloss sagen, find deine Gedankenniederschreibungen super, mehr davon. 🙂

  2. Toller und sehr reifer Beitrag. In meinem Leben habe ich auch schon sehr viele „Erfahrungen“ sammeln müssen, die mir im ersten Moment schwer zugesetzt haben. Heute kann ich sagen, dass ich aus vielen gelernt habe und mich diese Erfahrungen als Mensch weitergebracht haben.

    Mach weiter so Stefy 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.